Herzlich Willkommen

Die Nachfolge ist geregelt.

Der Vorstand des kirchlichen Bezirks freut sich, zwei gut ausgewiesene Frauen vorstellen zu können, die ab August das Team für die heilpädagogische KUW bilden. Beide haben in den Bewerbungsgesprächen als Persönlichkeiten überzeugt, die das notwendige Gspüri für die Arbeit mit Jugendlichen haben, deren Lebensweg nicht einfach ist. Die beiden Frauen wurden auf Antrag des Bezirks von der Kirchgemeinde Burgdorf angestellt und sind in deren Unterrichtsteam integriert. Die Kosten übernimmt vollumfänglich der Bezirk mit Unterstützung von Refbejuso.

Frau Barbara Moser, Katechetin, ist ausgebildete Lehrerin und hat weitere Ausbildungen am Heilpädagogischen Seminar Zürich und an der Theologischen Hochschule Basel absolviert. Die Zusatzausbildung zur heilpädagogischen KUW hat sie auch abgeschlossen und kann auf eine langjährige Erfahrung im Erteilen von KUW und hpKUW zurückblicken. Sie wohnt in Oberdiessbach, ist mit einem Pfarrer verheiratet und hat vier Kinder. Zudem hat sie ein besonderes Interesse an Musik und spielt Gitarre, Klavier und Querflöte.

Frau Rosmarie Umaparan, KUW-Mitarbeiterin, hat eine Lehre als Bäckerin-Konditorin abgeschlossen und sich später auch als Pflegehelferin ausgebildet. Sie wohnt im Schangnau, ist verheiratet und hat 3 inzwischen erwachsene Töchter. Seit 14 Jahren wirkt sie als Mitarbeiterin im KUW und hpKUW im Schangnau und in Langnau. Sie hat die Kurse für KUW- und hpKUW-Mitarbeiterin besucht. Der Vorstand wünscht Frau Barbara Moser und Frau Rosmarie Umaparan einen guten Start in unserem Bezirk und viel Befriedigung bei ihren Tätigkeiten.

Für den Vorstand: Wolfgang Klein