Orgelkonzerte 2018

Wann und Wo

Freitag, 17. August
Freitag, 24. August
Freitag, 31. August
Freitag, 7. September
Freitag, 14. September
Freitag, 21. September

jeweils um 18.15 Uhr in der Stadtkirche

Orgelrausch - Einweihungskonzert für die frisch revidierte Orgel

17. August 2018
Nina Theresia Wirz, Orgel, Stadtkirche Burgdorf

 

Max Reger
Introduktion und Passacaglia, d-moll

Naji Hakim
aus "Quatre études-caprices" für pedal solo-Nr. 1

Edward Rushton
Schellende Klingen, Uraufführung der Auftragskomposition für die neu revidierte Orgel der Stadtkirche

Naji Hakim
aus "Quatre études.Caprices" für pedas solo-Nr. 3

Léon Boëllmann
Suite gothique
Introduction et Menuet gothique
Prière de Notre-Dame
Toccata

Mit den Werken von Max Reger und Léon Boëllmann kommt die Klangschönheit des Instrumentes und die im Rahmen der Revision vorgenommenen Neuerungen in der disposition der Register, eindrücklich zur Geltung.

Vor dem Konzert besteht zwischen 17.30 und 18.00 Uhr die Möglichkeit, die Orgel und die Organistin auf der Empore einen Besuch abzustatten und sich einen Einblick zu verschaffen. Nach dem Konzert darf, wer Musse hat, den Orgelrausch mit Zopf und Wein ausklingen lassen.

 

 

O musica!

24. August 2018
Loreto Aramendi, Orgel, Basilika Santa Maria del coro, San Sébastian

Dietrich Buxtehude
Toccata BUX WV 156

Camille Saint-Saëns
Dance macabre, Op. 40 (Transcription de Louis Robillard)

Sergej Rachmaninov
Preludium in cis-moll (Transcription de Louis Vierne)

Gabriel Fauré
Pelléas et Mélisande (Transcription de Louis Robbiard)

Charles Tournemire
Choralimprovisation über "Victimae Paschali"

Loreto Armendi wurde in Orio, Nordspanien, geboren. Sie studierte Orgel, Klavier, Cembalo und Kammermusik in San Sébastian, Bayona, Lyon, Pais und Barcelona und errang jeweils die höchsten Abschlüsse mit Auszeichnung.

 

 

Orgelrezital

31. August 2018
Joachim Schwander, Orgel, Kirche St. Georg, Küsnacht

Louis Verne
aus Pièces de Fantasie, Band 4
Les Cloches de Hinckley

Henry Thomas Smart
Andante in G-Dur

Herbert Howells
Master Tallis' Testament

Maurice Duruflé
Prélude et Fugue sür le nom d'Alain, op.7

Joachim Schwander studierte Klavier, Orgel, Improvisation und Musikwissenschaft in Zürich, Strassbourg und London.

 

 

Der Orgelvirtuose und Komponist Alexandre Guilmant

7. September 2018
Benjamin Guélat, Orgel, St.Ursenkathedrale, Solothurn

Alexandre Guilmant 1837-1911
Cantilène pastorale, op. 15/3
Orgelsonate Nr. 1 d-Moll, op. 42
Introduction et Allegro
Pastorale
Final

 

 

Dialog zwischen Bach und Schumann

Freitag, 14. September 2018
Pavel Svoboda, Orgel,Prag

 

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Pastorale in F Major BWV 590

Robert Schumann 1810-1856
Skizze in C Minor,op. 58/1

Johann Sebastian Bach
Concerto in d BWV 974

Robert Schumann
Skizze in D flat Major, op. 58/4

Johann Sebastian Bach
Preludium in G Major BWV 568

 

 

Musik des Balkans

Jubiläumstournee, 10 Jahre unterwegs!

Freitag, 21. September 2018
Samuel Freiburghaus, Taragot, Frula, Klarinette, Bassethorn

Thilo Muster, Orgel, Basel

Rumänische Suite
De Pe Salaj, Aus Salaj / Siebenbürgen
Hora Lautareasca, Stück aus dem Repertoire der "Lautari",
meist Roma-Musiker
Dobrudja-Geampara,Schwarzmeertanz im 7/8-Takt (Frula)
Grana od Bora, bosnisches Liebeslied aus der Sevdalinka-Tradition

Klezmer Suite
Firn di Mekhutonim aheym Kroitera, führt die Schwiegereltern
nach dem Hochzeitsfest nach Hause, kraftvolles Blasmusik-Stück aus der Ukraine
Hujs, "Hoffnung", aus Armenien (5/4-Takt)
Tarakima, traditioneller Tanz aus Aserbaidschan
Hestleitar'n, kleiner Abstecher ins schwermütige Norwegen£
Sotu Sotu, energiegeladenes Blasmuskstück aus Albanien
Huzur Aksami, "friedvoller Abend",  nach Göksel Baktagir (Türkei)
Offering, vom armenisch-amerikanischen Musiker Ara Dinkjan

 

 

Up