Danke Dieter

Danke Dieter

Für Deinen überaus engagierten Einsatz als Kirchgemeinderatspräsident

in den vergangenen sechs Jahren! Du hast die Kirchgemeinde in dieser Zeit mit viel Umsicht und immer gut vorbereitet sowohl durch den kirchlichen Alltag als auch durch komplexe Geschäfte geführt. Du warst immer präsent, hattest stets ein offenes Ohr, hast die Mitarbeitenden und uns Kirchgemeinderät/innen in unseren Aufgaben unterstützt und mit Deinen differenzierten Überlegungen dazu beigetragen, dass die bestmögliche Lösung gefunden werden konnte. Zeitweise hast Du sicher viel Geduld aufwenden müssen, um allen Ansprüchen gerecht zu werden und auf alle Forderungen einzugehen, die an Dich herangetragen worden sind.

Zu den wichtigen Geschäften in Deiner Amtszeit gehörte unter anderen die Neuausrichtung und -organisation der Informatik unter dem Dach der Stadt Burgdorf. Nun haben wir einen gemeinsamen, funktionstüchtigen und sicheren Zugang sowohl zum weltweiten Netz als auch zu unserer eigenen Dokumentenablage. Weiter sind unter Deiner Leitung einige Ehrenämter und verschiedene Stellen in den Teams der Mitarbeitenden neu besetzt worden. Das Gesicht und die Gesichter der Kirchgemeinde haben sich während Deiner Amtszeit bestimmt gewandelt. Mit Deinem Gespür für die richtigen Prioritäten und die geeigneten Vorkehrungen hast Du aber einen grossen Beitrag zur Stabilität in unserem Betrieb geleistet.

Einen zentralen Platz in Deinem Wirken nahm der Strategieprozess ein, den du angestossen und massgeblich mitgeprägt hast. Die Strategie, die unsere Werte vermitteln und unserer Kirchgemeinde den Weg in die Zukunft zeigen soll, ist nun festgelegt und niedergeschrieben. Die Umsetzung wesentlicher Teile, wie das «Beleben und Sanieren» unserer Liegenschaften, steht in den nächsten Jahren noch an. Dieser Strategieprozess hat viele intensive, interessante aber auch kontroverse Diskussionen im Rat und bei den Mitarbeitenden ausgelöst. Du hast immer dafür gesorgt, dass wir am Ball bleiben und die Ziele, die wir uns gesetzt haben, nicht aus den Augen verlieren.

Nun bist Du per Ende Februar 2022 von deinem Amt als Kirchgemeinderatspräsident zurückgetreten. Diesen Entscheid hast Du aus persönlichen Gründen gefällt, Du hast nicht mehr den vollen Rückhalt und die gewünschte Unterstützung gespürt. Wir bedauern diesen Entscheid sehr, wollen ihn aber selbstverständlich respektieren.

Wir danken Dir ganz herzlich für Deine geleistete Arbeit im Kirchgemeinderat, Deine unzähligen Stunden, die Du für unsere Kirchgemeinde am Schreibtisch, am Telefon, im persönlichen Kontakt oder unterwegs an Besprechungen verbracht hast. Wir wünschen Dir in Deinen künftigen Tätigkeiten viel Erfolg, alles Gute und Gottes Segen.

Bis zur Wahl einer Nachfolgerin / eines Nachfolgers übernehmen und koordinieren Thomas Schmid, Vizepräsident Kirchgemeinderat, und Martin Bär, Kirchgemeinderat, die Aufgaben des Präsidiums.

Der Kirchgemeinderat

zurück